• Start
  • Ernährungsempfehlung bei Bluthochdruck

Ernährungsempfehlung bei Bluthochdruck

Das Wichtigste im Überblick:

  • Grundstein der Ernährung sollten Gemüse, sättigendes Eiweiß (etwa aus Hülsenfrüchten, Eiern, Milchprodukten, Fisch, Geflügel) hochwertige pflanzliche Öle und komplexe Kohlenhydraten also ballaststoffreiche, wie Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Vollkornreis statt der hellen Variante sein.

  • Das Nachsalzen bei Tisch ist zu vermeiden stattdessen mit Kräutern würzen.

  • Kochsalz ist chemisch Natriumchlorid. Kochsalz bindet Wasser im Blutplasma und im Gewebe. Bei hohem Blutdruck sollte die Kochsalzzufuhr nicht mehr als 6 g Kochsalz enthalten.

  • Konserven enthalten ebenso wie Fertigprodukte viel Kochsalz! Meiden von Lebensmitteln mit hohem Natriumgehalt (über 400 mg/100 g Lebensmittel). Nach einer kochsalzreichen Mahlzeit empfiehlt sich zum Ausgleich ein Obst-Reis-Tag oder ein Pellkartoffel-Quark-Tag, um das aufgenommene und überschüssig im Körper zurückgehaltene Kochsalz und Wasser wieder auszuscheiden.

  • Grundsätzlich sollte eine Ernährungsumstellung immer mit dem Hausarzt oder einem Ernährungsmediziner besprochen werden.

Empfehlenswert:

Getreideprodukte & Kartoffeln

Vollkornprodukte, Haferkleie, Dinkel, Roggen. Haferflocken, Müsli ohne Zucker. Vollkornnudeln, Vollkornreis, Pellkartoffeln

Snacks & Süßes

Gemüsesticks

Obst

Aprikosen, Avocado, Apfel, Beeren, Mandarinen, Kiwi, Grapefruit, Sauerkirschen, Nektarine, Papaya, Orange, Pflaumen, Pfirsiche, Wassermelone, Zwetschgen

Gemüse

Salat, Hülsenfrüchte, Erbsen, Paprika, Möhren, Gurke, Kürbis, Tomate, Fenchel, Aubergine, Schwarzwurzel, Pastinake, Artischocken, Rote Bete, Spinat, Zucchini, Kohl, Radieschen, Spargel, Sauerkraut, Pilze

Nüsse & Samen

Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse, Cashewkerne, Macadamia, Pinienkerne, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesam-, Chia-, Leinsamen

Fette & Öle

Olivenöl, Rapsöl, Walnussöl, Leinöl und Butter

Geränke

Wasser, ungezuckerter Tee. In Maßen: Kaffee, schwarzen Tee

Fisch & Meeresfrüchte

Forelle, Heilbutt, Hering, Kabeljau, Karpfen, Lachs, Makrele, Sardellen, Scholle, Seezunge, Steinbutt, Thunfisch

Wurstwaren & Fleisch

Magere Wurstsorten, Putenbrustaufschnitt, Koch- und Lachsschinken, Kassler, Aspik. Hühnerfleisch, Putenfleisch, Schweinefilet

Eier, Milchprodukte & Käse

Eier in allen Variationen. Milch 1,5 % Fett, Buttermilch, Magerquark, Naturjoghurt 1,5 % Fett.Käse bis 45 % Fett i. Tr.: Schnittkäse, Weichkäse, Fetakäse, Mozzarella, Harzer Käse, Hüttenkäse

Nicht empfehlenswert:

Getreideprodukte & Kartoffeln

Weißbrot, Toastbrot, Zwieback, Croissant. Geschälter Reis, Pommes, Kroketten, Kartoffelbrei, Fast Food

Snacks & Süßes

Süßigkeiten, Salzgebäck, Chips, Flips

Obst

gezuckerte Obstkonserven, Obstmus, kandierte Früchte

Nüsse & Samen

Gesalzene und kandierte Nüsse

Fette & Öle

Schmalz, Palmfett, Sonnenblumenöl

Getränke

Fruchtsaft, Softdrinks, Kakao, Alkohol

Fisch & Meeresfrüchte

Fisch in Mayonnaise oder Sahne eingelegt, panierter Fisch, Schalenfrühte

Wurstwaren & Fleisch

Rotes Fleisch, fette Wurstsorten wie Salami, Fleischwurst, Bratwurst, Fleischkäse / Leberkäse, Nackenfleisch, Bauchspeck

Eier, Milchprodukte & Käse

Mayonnaise, Sahne, Schmand und Creme fraiche, Pudding, Milchreis, Fruchtjoghurt, Fruchtquark, Fruchtbuttermilch

Bluthochdruck & Übergewicht

Pro 10 Kilo Gewichtsreduktion sinkt der Blutdruck um 12/8 mmHg, vor allem muss das viszerale Fett (Bauchfett) schmelzen.

Du möchtest Deine Ernährung umstellen, Gewicht reduzieren, Gesundheitsparameter verbessern? Mit Vitova und happyfigur stellst Du Deine Ernährung ganz nach Deinem Geschmack zusammen und bekommst Die Unterstützung die Du brauchst um endlich erfolgreich und langfristig abzunehmen!

*Bis zu 100 % von Krankenkassen bezuschusst!*

Der Präventionskurs happyfigur ist nach §20 SGB V bezuschussungsfähig.

Informationen über das Abnehmprogramm happyfigur

Weitere Infos bekommst Du direkt in Deinem Vitova Club oder online: